Die Comics
Michael Koser
Jacques Futrelle
Folge 61-70 Folge 71 - 79
Das Forum

 

Folge 71: Prof. van Dusen und der Fall Zola, Teil 1
 

Paris 1904: Professor van Dusen und seinem Assistenten Hatch fallen zwei Männer mit merkwürdigem Benehmen auf. Sofort ist der detektivische Eifer des Professors geweckt. Van Dusen und Hatch folgen den beiden seltsamen Herren bis zu einer Villa, aus der bald danach Schreie dringen. Van Dusen stürzt hinein – und wird schon von den Schriftstellern Anatole France, Alfred Jarry, Maurice Leblanc und Jules Verne erwartet.

Sie bitten ihn, den angeblichen Selbstmord ihres Kollegen Émile Zola aufzuklären, der sich durch die Dreyfus-Affäre etliche Feinde machte.

     

Erstausstrahlung: 14.06.1994
Länge: 52 Minuten
DeutschlandRadio Berlin

Ort & Zeit: Paris / Frankreich, März 1904

Chronologische Reihenfolge: #44

 
 Die Rollen und ihre Sprecher
  Professor van Dusen   Friedrich W. Bauschulte
  Hutchinson Hatch   Klaus Herm
  Anatole France   Klaus Miedel
  Jules Verne   Otto Mellies
  Inspektor Saccard   Gerd Duwner
  Marie Macquart, Wirtin   Ruth Pipho
  Dr. Pascal    Max-Volkert Martens
  Madame Zola   Tilly Lauenstein
  Concierge   Michaela Ziegler-Heim
  Kommissar Quenu   Gunter Schoß
    Eric Vaessen
   

     
Folge 72: Prof. van Dusen und der Fall Zola, Teil 2
     

Paris 1904: Von den Schriftstellern Anatole France, Alfred Jarry und Jules Verne engagiert, untersucht Professor van Dusen den rätselhaften Tod des Romanautors Émile Zola.

Die offizielle Diagnose vor anderthalb Jahren hieß: Selbstmord durch Kohlenmonoxydvergiftung. Sehr viel wahrscheinlicher ist jedoch ein politischer Mord, denn nach der Dreyfus-Affaire hatte Zola etliche Feinde, gerade in höheren Kreisen. Van Dusen trifft sich mit dem damaligen Inspektor, der – weil er als unbequem galt – strafversetzt wurde und noch immer beschattet wird. Verdächtig erscheint der ehemalige Hausarzt Zolas, der seinerzeit den Totenschein ausschrieb...

 


Erstausstrahlung: 21.06.1994
Länge: 54 Minuten
DeutschlandRadio Berlin
Regie: Rainer Clute

Ort & Zeit: Paris / Frankreich, März 1904

Chronologische Reihenfolge: #45

 
 Die Rollen und ihre Sprecher
  Professor van Dusen   Friedrich W. Bauschulte
  Hutchinson Hatch   Klaus Herm
  Dr. Pascal   Max-Volkert Martens
  "Claude Lantier"   Gerry Wolff
  Sekretärin im Krankenhaus   Marietta Bürger
  Pförtner im Krankenhaus   Helmut Ahner
  Angestellter im Leichenschauhaus

  Bernd Ludwig

  Ziegenhirtin   Clarisse Cossais
  Kommissar Quenu   Gunter Schoß
  Eisenbahner   Rainer Clute
  Empfangschef im Hotel "Bristol"   Georg Fett
    Angela Hertkorn
     

     
Folge 73: Prof. van Dusen spielt das Mörderspiel
 

Der erstaunliche Mörderspiel-Fall, der seinerzeit in der New Yorker Gesellschaft größtes Aufsehen erregte, gehört zu den ganz besonderen Episoden in der großen Van-Dusen-Chronik. Der Mord, der aus einem modischen Spiel entstand, ist einmalig in der Kriminalgeschichte. Auch deshalb, weil der Professor seine Untersuchungen längere Zeit ohne Hutchinson Hatch durchführen musste.

Am 7. September 1901 befand sich van Dusen an Bord der Dampfyacht 'John Jacob' auf den Wogen des Long Island Sound, unweit der Stadt New York, als Piraten ihn zwingen, auf ihr Schiff überzusteigen. Sie verschleppen ihn auf eine Insel zu einer Mrs. Leticia Lafayette, der Gattin eines Finanzmagnaten. In ihrer nachempfundenen mittelalterlichen Burg Camelot befindet sich ein mordlustiger Irrer, just aus der städtischen Irrenanstalt entsprungen. Jeder Widerstand gegen den Willen dieser Dame ist zwecklos. Wohl oder übel – van Dusen übernimmt. Aber da taucht ein zweiter wahnsinniger Mörder auf...

 

Erstausstrahlung: 08.11.1994
Länge: 55 Minuten
DeutschlandRadio Berlin
Regie: Rainer Clute

Ort & Zeit: Long Island Sound, New York / USA, September 1901

Chronologische Reihenfolge: #12

 
 Die Rollen und ihre Sprecher
  Professor van Dusen   Friedrich W. Bauschulte
  Hutchinson Hatch   Klaus Herm
  Detective-Sergeant Caruso   Heinz Giese
  Peacock, ein Butler   Joachim Tomaschewsky
  Mrs. Lafayette   Uta Hallant
  Mrs. Astor   Gudrun Ritter
  Miss Beekman   Uta Prelle
  Mr. Lafayette   Wolfgang Condrus
  Captain   Helmut Krauss
  Pirat   Rainer Clute
  Charles Debonair, Schauspieler   Thomas Hollaender
    Christa Rabbel
    Sylvia Rauer
    Amely Haag
     

     
Folge 74: Prof. van Dusen und das Zeichen der Sieben
     

Der melodramatische Hilferuf einer Dame befand sich ausgerechnet in einem edlen Stinkkäse mit Namen Stilton. Hutchinson Hatch, rasender Reporter, furchtloser kriminologischer Assistent und Kavalier vom Scheitel bis zur Sohle kann nicht anders, als die Lenden zu gürten und sich auf den Weg zu machen. Doch bevor er der Lady persönlich einen Beweis seiner Ritterlichkeit ablegen kann, muss er einige Prüfungen bestehen.

Als Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen früher als erwartet von seiner Forschungsreise aus Cambridge zurückkehrt, findet er seinen Chronisten im Zustand äußerster Konfusion vor. Hatch möchte dem Professor als erstes die Leiche zeigen, die er kurz zuvor in seiner Suite entdeckt hatte. Aber die ist verschwunden: Vorführeffekt.

     

Erstausstrahlung: 27.12.1994
Länge: 53 Minuten
DeutschlandRadio Berlin
Regie: Rainer Clute

Ort & Zeit: London / Großbritannien, Dezember 1903

Chronologische Reihenfolge: #40

 
 Die Rollen und ihre Sprecher
  Professor van Dusen   Friedrich W. Bauschulte
  Hutchinson Hatch   Klaus Herm
  Gräfin Gloster   Christiane Leuchtmann
  Lord Uxbridge   Lothar Blumhagen
  Chesterton alias Chef des Bundes der Sieben   Wolfgang Condrus
  Herzog von Derby alias Mitglied des Bundes der Sieben   Hans Teuscher
  Kellner alias Verräter   Gunter Schoß
  Papa Hatch   Herbert Weißbach
  Wirtin   Dorothea Hanke
  Droschkenkutscher   Otto Czarski
     

     
Folge 75: Prof. van Dusen auf Hannibals Spuren, Teil 1
     

Im November 1903 schließen Sir Patrick Lafferty und Mr. Basil Blott im Globetrotter-Club zu London eine Wette darüber ab, wer von ihnen im nächsten Jahr als erster auf Hannibals Spuren mit einem Elefanten über die Alpen ziehen und Italien erreichen würde. Professor van Dusen und Hutchinson Hatch werden Zeugen dieser Wette.

Ein halbes Jahr später, im Mai 1904, begleiten die beiden Sir Patrick Lafferty auf seiner Tour, die in Grenoble beginnt. Wenig später ereignet sich ein Mord...

 

 

Erstausstrahlung: 07.08.1995
Länge: 52 Minuten
DeutschlandRadio Berlin
Regie: Rainer Clute

Ort & Zeit: Grenoble und die französischen Alpen / Frankreich, Mai 1904

Chronologische Reihenfolge: #49

 
 Die Rollen und ihre Sprecher
  Professor van Dusen   Friedrich W. Bauschulte
  Hutchinson Hatch   Klaus Herm
  Sir Patrick Lafferty   Horst Bollmann
  Basil Blott alias Hare Krischna   Werner Rehm
  Madame Maigret, private Detektivin   Evamaria Miner
  Octave Caprice   Max-Volkert Martens
  Madame Noah   Ingrid Kaehler
  Mademoiselle Renard   Helga Lehner
  Estelle Dupont   Christina Schäfer
  Lord Melrose   Klaus Piontek
  Brigadier Mouton   Klaus Jepsen
     

     
Folge 76: Prof. van Dusen auf Hannibals Spuren, Teil 2
     

Während die Karawane mit Sir Patrick Lafferty und seinem Elefanten Hannibal an der Spitze weiter über die Alpen in Richtung Italien zieht, ereignen sich mysteriöse Zwischenfälle: Ein Unbekannter versucht in der Nacht Hannibal außer Gefecht zu setzen, auf Lafferty werden Anschläge verübt, und schließlich erfolgt ein zweiter Mord. Das Opfer, der Tiermaler Octave Caprice, ist in Wirklichkeit der Privatdetektiv Gustav Brissac, wie sich herausstellt.

Die große kriminologische Aufklärungsschau mit Professor van Dusen beginnt.

 

 

Erstausstrahlung: 14.08.1995
Länge: 51 Minuten
DeutschlandRadio Berlin
Regie: Rainer Clute

Ort & Zeit: Grenoble und die französischen Alpen / Frankreich, Mai 1904

Chronologische Reihenfolge: #50

 
 Die Rollen und ihre Sprecher
  Professor van Dusen   Friedrich W. Bauschulte
  Hutchinson Hatch   Klaus Herm
  Sir Patrick Lafferty   Horst Bollmann
  Basil Blott alias Hare Krischna   Werner Rehm
  Madame Maigret, private Detektivin   Evamaria Miner
  Octave Caprice   Max-Volkert Martens
  Madame Noah   Ingrid Kaehler
  Mademoiselle Renard   Helga Lehner
  Estelle Dupont   Christina Schäfer
  Lord Melrose   Klaus Piontek
  Brigadier Mouton   Klaus Jepsen
   

     
Folge 77: Prof. van Dusen und das Phantom der Oper
     

Ein Phantom, eine mysteriöse Gestalt in Kapuze, schwarzem Umhang und Maske, stört in der Metropolitan Opera New York Wagner-Opern. Das ist lästig, unangenehm, aber noch kein Fall für Professor van Dusen. Doch dann geschieht ein Mord und die Ereignisse überstürzen sich: Ein zweites Phantom taucht auf, es kommt zu einem zweiten Mord sowie zu einem dritten, außerdem wird eine weltberühmte Sopranistin entführt.

Zwar kann van Dusen die große Gala-Aufführung von 'Tosca' nicht retten, aber – assistiert von Detective-Sergeant Caruso (etwa verwandt mit dem großen Tenor?) und natürlich von Hutchinson Hatch – auch seinen 75. Fall lösen.

 

 

Erstausstrahlung: 15.04.1996
Länge: 55 Minuten
DeutschlandRadio Berlin
Regie: Rainer Clute

Ort & Zeit: New York / USA, Februar 1902

Chronologische Reihenfolge: #15

Eine Voraufführung dieser Epsiode (mit der Originallänge von 61 Minuten) fand bereits im Rahmen einer eigenen Veranstaltung zur Feier des 75. Falles am 24. März 1996 statt

 
 Die Rollen und ihre Sprecher
  Professor van Dusen   Friedrich W. Bauschulte
  Hutchinson Hatch   Klaus Herm
  Detective-Sergeant Caruso   Heinz Giese
  Maurice Grau, Intendant   Henning Schlüter
  McCoy, Inspizient   Wolfgang Condrus
  Ryan, Bühnenarbeiter   Gunter Schoß
  Teresa della Scala, Sopran   Susanna Bonaséwicz
  Rosina, ihre Zofe   Nadja-Martina Schulz
  Emma Calvi, Alt   Christa Rabbel
  Eduardo Campari, Tenor   Rainer Clute
  Antonio Scotti, Bariton   Thomas Vogt
  Mrs. Astor   Dorothea Hanke
     

     
Folge 78: Prof. van Dusen – Die Mauer muss weg!
     

Alexandria, Ägypten, an einem Sonntag im Jahr 1904: Professor van Dusen logiert in einer Suite des Hotels Miramar.

Ein Brief, von einem Boten überbracht, konfrontiert den weltbekannten Amateur-Kriminologen nicht nur mit seinen eigenen Gefühlen aus vergangenen Zeiten, sondern auch mit einem neuen Fall...

 

 

Erstausstrahlung: 17.03.1997
Länge: 54 Minuten
DeutschlandRadio Berlin
Regie: Rainer Clute

Ort & Zeit: Alexandria / Ägypten, November 1904

Chronologische Reihenfolge: #64

 
 Die Rollen und ihre Sprecher
  Professor van Dusen   Friedrich W. Bauschulte
  Hutchinson Hatch   Klaus Herm
  Nuri Bei, ein alter Ex-Diplomat   Hans Teuscher
  Cléo, eine alte Ex-Kurtisane   Tilly Lauenstein
  Spiridon Kleftidis   Udo Kroschwald
  Konstantin Kavafis   Aykut Kayacik
  Pauline, eine Zofe   Ingeborg Medschinski
  Kamal Effendi, ein Polizist   Ulrich Voss
  Leila, eine Küchenmagd   Christiane Wunderlich
  Diener   Thomas Monnerjahn
  An- und Absage   Helga Lehner
  An- und Absage   Maret Reimann
     

     
Folge 79: Van Dusens größter Fall
     

Berlin 1912. Hutchinson Hatch ist als Sonderkorrespondent des Daily New Yorker tätig. Immer wieder erinnert er sich an seine Zeit mit Professor van Dusen, der sechs Jahre zuvor in der Todeszelle von San Francisco bei einem großen Erdbeben ums Leben gekommen sein soll. Hatch hält sich gerade im Hotel Kaiserhof auf, als ihn eine Nachricht aus dem Jenseits erreicht. Wenig später steht die berühmte Denkmaschine leibhaftig vor ihm.

Der Professor braucht die Hilfe seines bewährten Assistenten Hatch bei der Lösung eines neuen Falls. Der geniale Verbrecher Caligula, van Dusens Bruder, plant einen großen Krieg.

Ein Duell der Giganten steht bevor...

 

 

Erstausstrahlung: 08.05.1999
Länge: 77 Minuten
DeutschlandRadio Berlin
Regie: Rainer Clute

Ort & Zeit: Berlin und Wilhelmshaven / Deutschland, April 1912

Chronologische Reihenfolge: #7

Eine Voraufführung des letzten Falles, in dem der totgeglaubte Professor wieder auftaucht, fand im Rahmen einer eigenen Veranstaltung am 24. April 1999 statt

 
 Die Rollen und ihre Sprecher
  Professor van Dusen   Friedrich W. Bauschulte
  Hutchinson Hatch   Klaus Herm
  Caligula van Dusen   Friedrich W. Bauschulte
  Kaiser Wilhelm II.   Horst Bollmann
  Kapitän von Brüning   Wolfgang Dehler
  Prinz Heinrich   Günter Naumann
  Madame Esmé   Brigitte Grothum
  Bauer   Hermann Lause
  Krankenschwester   Helga Lehner
  Zimmerkellner   Rainer Clute
  Bahnhofsvorsteher   Christian Gaul
  Zeitungsverkäufer   Paul Frick
  Waldemar   Helmut Krauss
     

 
© 2004 Michael Koser, Gerd Pircher