Die Comics
Michael Koser
Jacques Futrelle
Van-Dusen-Bilderrätsel
Das Forum

 

Im Quiz-Thread des Forums habe ich im Lauf der Zeit ein paar Bilderrätsel eingestreut, die jetzt hier versammelt sind:

 

Wie viele Fehler enthält das rechte Bild?

 

 


Ein Schiebepuzzle

Das Bild unten hat eine Lücke, in die sich benachbarte Bildteile durch Anklicken schieben lassen (wenn Javascript aktiviert ist). Wenn sich alle Teile an der richtigen Position befinden, wird die Lücke mit dem fehlenden Bildteil aufgefüllt. Wer befindet sich darauf?

 




 


Ein Falträtsel

Die Datei raetsel3.pdf enthält zwei Seiten, die auf der Vorder- und Rückseite eines Blattes auszudrucken sind. Wenn man das Bild ausschneidet und gegen das Licht hält, sollte es so aussehen:

Nach Ausschneiden der Flächen zwischen den Gitterstäben ist das Bild an den eingezeichneten Linien zusammenzufalten, bis nur mehr ein kleines Quadrat übrigbleibt. Und zwar so, dass an der Vorder- und Rückseite des Päckchens jeweils eine Person hinter Gittern landet.

 


Ein magisches Rätsel

Die Datei raetsel4.pdf enthält den folgenden Bildstreifen mit 15 Professor van Dusen-Figuren zum Ausdrucken.

Wenn man das Bild entlang der eingezeichneten Linien zerschneidet und die beiden oberen Teile vertauscht, kommt das Bild unten heraus:

Zählt man jetzt nach, sind es nur noch 14 Figuren ... Wo ist der fünfzehnte Professor van Dusen geblieben?


PS: Das Rätsel um die verschwundene Figur stammt von Sam Loyd, der es 1898 in Form einer Drehscheibe realisierte. Diese Variante erfordert etwas mehr Bastelarbeit: raetsel4b.pdf

 

 


In 130 Tagen um die Welt!

Die Datei raetsel5.pdf enthält ein Dodekaeder-Netz, das zusammengebastelt eine Erdkugel ergibt.

Professor van Dusen plant eine Weltreise. Die Reiseroute startet in Nordamerika, verläuft entlang der Kanten und muss jeden Eckpunkt genau einmal passieren.

Die Anzahl der Tage von einem Eckpunkt zum nächsten ist entlang der Kanten verzeichnet und ermöglicht die Angabe der Reiseroute. Welche Route führt am schnellsten – nämlich in 130 Tagen – zum Ausgangspunkt zurück?

(erdacht von Kai-Uwe Ekrutt)

 

 


© 2005-2006 Gerd Pircher