Die Comics
Michael Koser
Jacques Futrelle
Band 8
Neuigkeiten

   


Die Denkmaschine 8:
Professor van Dusen im Wilden Westen

 

Print-Ausgabe bei Kult Comics

Hardcover, 88 Seiten, vierfarbig
Format: 21 x 28 cm

Preis: € 20,00

 

Überall im Buch- und Comicfachhandel erhältlich

 

Der Band enthält neben dem 62 Seiten langen Abenteuer auch die 12-seitige Kurzgeschichte von Gratis-Comic-Tag 2017 sowie Skribbles und Vorzeichnungen.

 
   

KLAPPENTEXT:

US-Präsident Teddy Roosevelt schickt Professor van Dusen, den großen Wissenschaftler und Amateur-Kriminologen, weit nach Westen, nach New Mexico, weil ihm dort der Erfinder Edison und dessen neueste Erfindung, der Panzerwagen, abhanden gekommen sind. Mit seinen phänomenalen detektivischen Fähigkeiten und der tatkräftigen Unterstützung seines treuen Begleiters Hutchinson Hatch beginnt der Professor seine Nachforschungen in der Wüste. Doch womöglich findet er dort mehr, als ihm lieb sein kann ...



Neben der Normalausgabe dieses Abenteuers existiert auch eine auf 77 Exemplare limitierte Vorzugsausgabe mit Variantcover und handsigniertem Druck


ZUM HINTERGRUND:

Unsere Geschichte spielt im Hochsommer des Jahres 1902. Zu dieser Zeit war Theodore (genannt Teddy) Roosevelt seit einem knappen Jahr Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Er war nicht gewählt worden, sondern nach der Ermordung von Präsident McKinley als Vize-Präsident nachgerückt. Von Beginn seiner Amtszeit an erwies er sich als früher Verfechter des Prinzips "Amerika zuerst" und als Protagonist einer lauten und aggressiven Außenpolitik. Die ihm in den Mund gelegten Aussprüche sind weitgehend historisch.

Thomas Alva Edison war 1902 fünfundfünfzig Jahre alt. Bis dahin hatte er in seiner Werkstatt in Menlo Park bei New York bereits diverse technische Geräte erfunden oder weiterentwickelt, etwa die Glühlampe oder den Phonographen. Dass Roosevelt ihn beauftragte, ein gepanzertes Fahrzeug für militärische Zwecke zu konstruieren, ist erfunden, wäre aber beim Charakter des Präsidenten durchaus möglich gewesen.



New Mexico war 1902 noch Territorium, kein Staat. In Los Alamos bei Santa Fé wurde bekanntlich in den frühen vierziger Jahren die amerikanische Atombombe entwickelt.

Pancho La Cascabela ist nicht historisch, trotz gewisser Anklänge an Pancho Villa, den späteren mexikanischen Revolutionsführer. Ebenfalls erfunden ist Billy Ann the Kid - der Texter wollte die John-Wayne-Rolle des einsamen Cowboys mit einem ausgesprochenen Anti-Typ besetzen.



© 2019 Michael Koser, Gerd Pircher