Die Comics
Michael Koser
Jacques Futrelle
PvD-Veranstaltungen
Das Forum

 

5. Öffentliche Veranstaltung 1999

Hörspiel-Party mit Radio-Kultfigur Prof. van Dusen
Crime im Pumpwerk: Van Dusens größter Fall

Das Pumpwerk in Wilhelmshaven

Anfang 1997 wird vom DeutschlandRadio Berlin beschlossen, dass die Kriminalhörspielreihe "Prof. van Dusen" mit ihrer 79. Folge bzw. mit ihrem 77. Fall definitiv eingestellt werden soll. Die Produktion des Hörspiels findet allerdings erst zwei Jahre später, im Frühjahr 1999, statt. Um den Abschluss der Serie würdig zu feiern, wird wieder eine öffentliche Veranstaltung ins Auge gefasst.

Im Gegensatz zu den vorangegangenen Aktionen findet die 5. Veranstaltung allerdings nicht mehr im altbekannten Studio 10 des Funkhauses in Berlin statt, sondern wird nach Wilhelmshaven verlegt, dem Wohnsitz des Autors und aktueller Schauplatz von "Van Dusens größtem Fall". Die offizielle Uraufführung des Hörspiels erfolgt hier am Geburtstag des Autors, am Samstag, dem 24. April 1999, um 17.00 Uhr im sogenannten "Pumpwerk", einem bekannten Veranstaltungszentrum der Stadt.

Michael Koser hält die Eröffnungsrede, in der er sich bei den Organisatoren der Veranstaltung, insbesondere bei Wolfgang Möller vom Fanclub, dem Krimiredakteur Torsten Enders vom DeutschlandRadio und seiner Partnerin Helga Habsch, bedankt und auf Professor van Dusen und seinen neuen Fall eingeht.

Der Autor und eigens mit dem Bus angereiste Fans aus Berlin vor seinem Haus in Wilhelmshaven

Nach der Vorführung der ca. 75 Minuten langen Episode moderiert die Leiterin der Hörspielabteilung Stefanie Hoster die weitere, von der Musik einer Jazzkapelle umrahmte Veranstaltung.

Sie präsentiert Sprecher Klaus Herm, Regisseur Rainer Clute und Autor Michael Koser dem Publikum, stellt jedem mehrere vorgefertigte Fragen und überreicht ihnen schließlich als Abschiedsgeschenke Rettungsringe aus Marzipan. Friedrich W. Bauschulte musste der Veranstaltung leider aus gesundheitlichen Gründen fernbleiben.

Am 8. Mai wird mit "Van Dusens größter Fall" die letzte Episode der Denkmaschine offiziell im Rahmen einer sogenannten 'langen Nacht' – Die 'Lange Nacht' einer Radiolegende – im DeutschlandRadio Berlin ausgestrahlt.

Der Sendung geht das ca. einstündige Feature "Der Fall van Dusen" voran. Diese Dokumentation bzw. O-Ton-Collage wurde von Sylvia Rauer, die als Regie-Assistentin an mehr als der Hälfte aller Folgen mitgearbeitet hatte, und Clarisse Cossais aus Archivmaterial und Interviews mit Autor, Regisseur, Redakteurin, Sprechern, Technikern, Kritikern und Fans zusammengestellt.

 


© 2004 Michael Koser, Gerd Pircher